Berichte 2016

Konfiaktion Subregion Stadt (14. Oktober)

Konfi-Rallye 2016
Auf Entdeckungstour zu evangelischen Orten in Regensburg

Rund 90 junge Konfirmanden aus den evangelischen Stadtgemeinden Dreieinigkeitskirche, Neupfarrkirche, St. Markus, St. Matthäus und Maria Magdalena fanden sich letzten Freitagnachmittag in der Dreieinigkeitskirche zur Konfi-Rallye unter dem Motto „Evangelisch in Regensburg“ ein. Nach einer kurzen Begrüßung und einem Anspiel stimmten sich die Jugendlichen mit verschiedenen Liedern, darunter „Hevenu shalom aleichem“ auf den Konfitag ein. Schließlich machten sie sich in kleineren Gruppen mit ihren Konfihelfern auf den Weg, um verschiedene evangelische Stationen in Regensburg anzulaufen und spielerisch kennenzulernen: Die Neupfarrkirche, das Alumneum am Ölberg mit den verschiedenen Einrichtungen oder der Turm der Dreieinigkeitskirche. Eine wichtige Station war der Dekanatssitz in der Pfarrergasse: Hier lernten die Konfirmanden zum einen die Evangelische Jugend im Donaudekanat Regensburg kennen, zum anderen konnten sie Stolpersteine erkunden und erfuhren, was es damit auf sich hat. Außerdem wurden Hoffnungslichter mit Visionen und Wünsche für die Zukunft gebastelt, die bei der Abschlussandacht auf den Säulen des Karavan-Denkmals vor der Neupfarrkirche aufgestellt wurden. Als es dunkel wurde, lasen einige Jugendliche ihre Hoffnung vor und entzündeten ihr selbstgestaltetes Hoffnungslicht. So auch Julia (13): „Ich wünsche mir, dass alle Menschen akzeptiert und angenommen werden, so wie sie sind.“ Zum Schluss wurde noch gemeinsamen das Lied „Meine Hoffnung und meine Freude“ gesungen, bevor alle nach einem Segen mit vielen neuen Eindrücken und voller Hoffnung auseinandergingen.

von Barbara Morgenthaler

Zurück zu Berichte