Berichte 2018

Herbstkonvent (12. Oktober - 14. Oktober)

Dekanatsjugendkonvent in Geiselhöring
Du bist nicht du, wenn du gestresst bist – SEI MAL RESILIENT!

Vom 12. – 14. Oktober 2018 fanden sich ca. 30 Jugendliche im Jugendtagungshaus in Geiselhöring ein um gemeinsam zu erfahren, was Resilienz eigentlich ist und was es für sie selbst bedeutet.
Nachdem jeder der Teilnehmer beim Ankommen ein Resilienz-Snickers in die Hände gedrückt bekam ging es am selben Abend noch weiter mit der LK-Vorstellung und dem Abendessen. Als kreativen Einstieg in das Thema diente ein Stationengottesdienst, den unsere Dekanatsjugendpfarrerin Astrid Sieber zusammen mit einem Teil des LKs vorbereitet und durchgeführt hat.
Zu Beginn des nächsten Tages hielt unser Referent einen interaktiven Vortrag zum Thema des Konvents. Anschließend wurde ein ganzes Mittagessen schweigend verbracht und einfach mal versucht, achtsam zu essen, wobei einige sogar neue Geschmäcker entdeckten. Nach einer gemütlichen Mittagspause ging es dann mit den verschiedenen Workshops des LKs und dem des Referenten weiter. Diese beinhalteten unter anderem einen stillen Spaziergang mit Impulsen, das bemalen kleiner Leinwände oder das Erkunden anderer Perspektiven. Am Abend begann der erste Abschnitt des geschäftlichen Teils, in welchem die Delegierten die neue Geschäftsordnung durchsprachen und kurz nach Mitternacht schließlich verabschiedeten.
Am letzten Tag stand gleich nach dem Frühstück der zweite Abschnitt des Geschäftlichen Teils auf der Tagesordnung. In diesem wurden die Berichte der verschiedenen Gremien und Arbeitskreise vorgestellt und natürlich den Arbeitstitel für den nächsten Konvent im März gewählt. Es lautet: „Extremismus – Informationen und Maßnahmen für die Jugendarbeit.“
Am Schluss verabschiedeten sich alle bei einem gemeinsamen Tschüsskreis und somit war der Konvent auch schon wieder vorbei.

Alles Gute bis zum nächsten Konvent wünscht euch euer LK.

von Moritz Pesl

Zurück zu Berichte