Berichte 2018

Konfiaktion Subregion Stadt (19. Oktober)

Evangelisch in Regensburg – Wir sind viele!
Konfiaktion der Regensburger Stadtgemeinden

Am Freitag, den 19. Oktober 2018 erlebten junge Konfirmand_innen aus vier Regensburger Stadtgemeinden eine Aktion zum Thema: „Evangelisch in Regensburg – Wir sind viele!“. In einer kurzen Startandacht wurden die ca. 70 Jugendlichen in der Neupfarrkirche dazu eingeladen, die ehemalige evangelische Insel Regensburg im Laufe einer Altstadtrallye auf ihre protestantischen Spuren zu untersuchen.
Auch war hier der Beginn einer Gruppenaktion: Eingeleitet durch ein Anspiel über Bedeutung des Einzelnen für den Erfolg von großen Bewegungen, bekamen die Teilnehmer Seilstücke, die im Zeitraum der nächsten Stunden zu größeren Stücken zusammengeknotet werden sollten. Untermalt wurde die Ausgabe mit dem Lied vom „Friedensnetz“. Darauf folgte die Altstadtrallye – eine Möglichkeit für die Jugendlichen an fünf Stationen die bekannte Neupfarrkirche wieder-, aber auch unbekannte Orte in den bekannten Fußgängerzonen Regensburgs, wie das Alumneum oder den Dekanatssitz, neu- zu entdecken. Die Einheiten in den Stationen reichten dabei von informativ, über den Ostendorfer Altar der Neupfarrkirche, bis hin zu kreativ, bei der Gestaltung von Friendenslichtern. Auch die evangelische Jugend im Donaudekanat Regensburg stellte sich vor und half den Jugendlichen dabei ihre Seile zu großen Strängen zu verknoten. Gegen 18:00 Uhr dann versammelten sich die Gruppen mit ihren Friedenslichtern und Seilen zur Abschlussandacht um das Caravan-Denkmal am Neupfarrplatz. Unter dem erneuten Klang des Liedes „Friedensnetz“ wurden alle Seile zu einem großen Band um das Denkmal geknüpft.
Die Botschaft: „Wir sind viele!“ Und gemeinsam kann viel erreicht werden!

von Jannick Tröbs

Zurück zu Berichte